An der Stelle möchte ich ein paar Sätze und Erfahrungswerte zu der anatomischen Latexmaske von Studio Gum loswerden.

 

Als Domina mag ich Masken an Sklaven und Sklavinnen sehr, so kam ich dann auch an diese Masken von Studio Gum.

Vorweg ich bin total begeistert von der Maske was Optik und Qualität angeht und liebe sie an meinem Sub, aber ich halte zwei Modelle für nicht ungefährlich.

Ich habe mir die Masken im Vorfeld genau angeschaut und darüber nachgedacht. Im Grunde hatte es mir die Maske mit den Augengläsern angetan und an zweiter Stelle lag die ganz geschlossene Maske. Ich habe mich aber dann ganz bewusst für die Maske mit offenen Augen entschieden. Das Ganze hatte folgenden Hintergrund.

Ich hatte in der Latexzentrale über die Probleme mit den Nasenschläuchen gelesen und das sie schnell abknicken und das man dann keine Luft bekommt. Ferner berichtete man über das Beschlagen der Augengläser. Diese Tatsache machte mir keine Sorgen es gibt ja Antibeschlagspray oder wie die Taucher einfachen Speichel.

Eines stand für mich absolut fest, mein Sub durfte die Maske nicht selber abnehmen können, also kam nur die mit abschließbarem Halsband in Betracht. Das bedeutete aber auch, dass wenn sie gut sitzt, dass die Maske eng am Hals oder am Hals Steg z.B. von einem Latexcatsuite anliegt. Was wiederrum bedeutet eine Luftzuvor ist von da nicht gegeben. Besitzt die Maske nun Augengläser oder ist ganz geschlossen kann die Luftzufuhr nur über die Nasenschläuche gehen. Hier berichtete man aber dass sie sich schon mal verlegen und sie dann abknicken was bedeutet absolut keine Luftzufuhr mehr. Wenn so eine Notsituation Eintritt ist absolut klar die Maske muss schnell runter.

Da der Sub sie aber selbst nicht öffnen kann wenn verschlossen kann ich mich nicht weit von ihm weg bewegen. Das sollte aber gegeben sein. Wenn nun jemand meint 2mm dickes Latex kann man zur Not zerreißen, da kann ich nur den Kopf schütteln. In der Regel sitzen die Masken stramm am Kopf und sind durch das polieren mit Silikon so glitschig das man sie kaum fassen kann. Außerdem zerreißt man 2mm dickes Latex nicht mal so einfach. Oder auch wenn man sie abnehmen muss und der Sub bleibt nicht ruhig dabei, also wenn Panik auftritt, dann hast du ein herbes Problem.

So kam für mich nur die Maske mit offenen Augen in Betracht und so habe ich sie dann auch bestellt.

Die Erfahrung zeigte, dass gerade im Anfang die Maske oft mal schnell runter musste weil die Nasenschläuche zugingen. Durch die offenen Augen konnte Sub wenn er die Maske noch vorn erreichen konnte immer zur Not die Finger da reinstecken und die Nasenschläuche so verlegen, in der Regel raus ziehen, dass er wieder Luft bekam. Ein erneutes richtiges einführen der Nasenschläuche bei geschlossener Maske ist bis heute nicht gelungen. Die Nasenschläuche müssen von Anfang an richtig sitzen sonst geht es nicht. Das Video im Netz wie man sie richtig aufsetzt ist Gold wert. Wenn man dann noch für etwas Schmierung an den Nasenschläuchen sorgt geht es recht einfach.

Ich möchte noch mal so eine Maske für meinen Sub die dicht ganz so restriktiv ist als Auswahl. Ich denke an gleiches Baumuster aber mit offenem Mundteil, dann dürfen da auch Augengläser rein und natürlich mit Nasenschläuchen.